ERICH SCHULZ  Immobilienmakler OHG

 
 

 

In bester Lage von Lüneburg  

Exklusive Liegenschaften, Villen... Im Kurparkviertel - Rotes Feld...

Diese Immobilien werden diskret verkauft. 

Wir geben daher keine Anschriften dieser Liegenschaften über das Internet oder per Telefon bekannt ohne ein Vorgespräch mit den Interessenten geführt zu haben.                                                               Die Immobilien können nach Absprache mit unseren Büro besichtigt werden.

Aus Diskretionsgründen bitten wir von Außenbesichtigungen abzusehen, wir haben daher auch auf Innen- und Gesamtansichten der Liegenschaften verzichtet.

 


Exklusives Anwesen, privilegiert mit vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten





Ihre neue Adresse... "Da muss ich hin..."                                       Zweifamilienhaus mit reichlich Platz in Bestlage.



Zu den traditionell begehrtesten Wohnlagen der Stadt gehören die Bezirke entlang des Alstertals mit den Stadtteilen Wellingsbüttel, Hummelsbüttel, Sasel und Poppenbüttel.
Eine einzigartige und unter Naturschutz stehende Tallandschaft bildet das Herz.
Weitläufige Naherholungsgebiete mit zahlreichen Wanderwegen, diverse Sportanlagen für Golf, Reiten, Tennis oder Hockey und alles in einer rasch und gut von der Innenstadt aus gegebenen Erreichbarkeit begründen die hohe Attraktivität und zugleich einen der
wertstabilsten Wohnimmobilienmärkte in der Hansestadt.

 


Ehemals Gestüt Berner... jetzt Hengststation Völz...


 


Exklusive Büro-Praxisflächen



 

Grund genug...zur Errichtung einer Reitsportanlage Zucht & Haltung

Die " Reitanlage Schloss Lüdersburg " in unmittelbarer Nähe des Golfclub Lüdersburg,  dem neu errichteten Hotel und den günstigen Verkehrsanbindungen Richtung Hamburg - Hannover bieten attraktive sportliche Möglichkeiten. Die Zuchttradition von Hannoveranern in der Familie von Spoercken reicht auf mehrere Jahrhunderte zurück. Reichlich Platz für den Pferdeprofi - in unmittelbarer Nähe zum Golf & Sporthotel Schloss Lüdersburg in unwiederbringlicher Ortslage.

 

Projektierung - Baumaßnahme:

Geplanter Neubau einer Reithalle und angrenzendem doppelreihigen Pferdestall, sowie eines Reitplatzes, einer Scheune und Remisen.                                                                                                                            Die oben genannte Baumaßnahme ist nach städtebaulichen Planungsrecht zulässig.                                        Die Beurteilung erfolgte nach § 35 des Baugesetzbuches (BauGB). Der erteilte Bauvorbescheid für die Baumaßnahme und der Entscheidung beruht auf § 74 der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO).         

Für den Pferdeprofi und Züchter bietet diese Projektierung eine Existenzgrundlage mit Erbbaurecht, diese landwirtschaftliche Reitanlage zu errichten.

Zusätzlicher Baugrund zur Errichtung eines repräsentativen Wohnhaus und Personalwohnungen ist ebenfalls mit Erbbaurecht verfügbar mit Erweiterungspotenzial. Die Errichtung einer Reithalle zur Größe von 60 x 20 Meter und einem angrenzendem doppelreihigen Pferdestall mit 34 Boxen, sowie Außenreitplatz 20 x 60 Meter, Hofscheune - Remisen - Dunglege wurde im obigen Bauvorbescheid positiv genehmigt.

Das Areal umfasst arrondiert 15 ha LN und kann flächenmäßig auf Wunsch erheblich erweitert werden.          Direkt angrenzendes Ausreitgelände in Flur und Wald ist vorhanden.

Das Grundvermögen wird im Erbbaurecht auf 99 Jahre zu abzusprechenden Konditionen an einen Bewerber, Erbbaurechtnehmer herausgegeben. Der Erbbaurechtherausgeber ist die Freiherrlich von Spoercken´sche Verwaltung Baron von Spoercken, Lüdersburger Straße 21, 21379 Lüdersburg.


Für weiterführende Fragen und Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 


Dateidownload

 


Hofanlage in malerischer Einzellage für den Pferdefreund

 


Hofstelle, Einzellage mit Bachlauf in der Nähe von Dahlenburg, 25 Km östlich von Lüneburg   

Flurstück 66/4 der Flur 2

Areal zur Größe von 8738 qm, eingefriedet, alter Baumbestand inmalerischer Bachniederung gelegen, umgeben von Feld, Wald und Flur.

Das Wohnhaus mit angrenzendem Wirtschaftsteil wurde 1891 in massiver Bauweise, Rotsteinbau, teilweise mit Fachwerk errichtet. Außenmaße 32,00 x 15,00 m = bebaute Fläche 480 qm.                                          Die Wohnfläche im Erdgeschoss beträgt 150 qm und im Dachgeschoss 80 qm Wfl.- Ausbaureserve.          Der angrenzende Wirtschaftsteil, mit Stalltenne bietet eine vielfältige Nutzungsmöglichkeit, ideal für Pferdehaltung ca. 330 qm Nutzfläche.

Dachkonstruktion, Satteldach mit Krüppelwalm.                                                                                            Die Dacheindeckung wurde zeitnah mit roten Tondachziegeln einschließlich der Dachrinnen erneuert.         Die großen Fensterflächen mit hochwertigen wärmedämmenden Kunststofffenstern und Isolierglas wurde erneuert.

Die Gas Zentralheizung mit elektronischem Außenfühler und Warmwasser Aufbereitung, befindet sich im Obergeschoss. Zusätzliche Heizung für Festbrennstoffe im EG. integriert.

Freistehende Hofscheune in massiver Bauweise, Fachwerk, Außenmaß 18,75 x 16,15 m = 303 qm bebaute Fläche, längsseits zusätzliche Schirm-Überdachung mit einer Tiefe von 8 m.

Freistehender Viehstall, Hühnerstall siehe Aufteilung im Lageplan.

Die Gebäude wurden turnusmäßig in Stand gehalten, an den Nebengebäuden sind jedoch Unterhaltungsmaßnahmen erforderlich.


Auf Wunsch können bis zu 27 ha Acker-Grünlandflächen in unmittelbarer Nähe zu noch abzusprechenden Bedingungen erworben oder gepachtet werden.

Bei einem Erwerb/Pacht der Acker-Grünlandflächen von mindestens 6 ha ist eine baurechtliche Beurteilung nach der Niedersächsischen Bauordnung im Hinblick auf die Privilegierung § 35 möglich.

Das heißt, der Erwerber könnte als Land- und forstwirtschaftlicher Nebenerwerbsbetrieb, zum Beispiel im Bereich der Pferdehaltung, bau- und steuerrechtliche Vorteile erhalten.


Für weiterführende Fragen und Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Verfasser: Erich Schulz